facebook

Schöne Frisur trotz Mütze

Mützen sind Fluch und Segen zugleich. Sie  halten unseren Kopf schön warm, gleichzeitig zerstören sie aber auch unser haartechnisches Kunstwerk. Aufgeladenes, abstehendes Haar in alle Himmelsrichtungen, platt gedrückt oder einfach nur kraus – nach dem Tragen einer Mütze sitzt die Frisur meist überhaupt nicht mehr. Bad Hair Day Alarm hoch hundert. Doch mit ein paar Tipps kann man sogar dieses Problem umgehen.

Tipp Nummer 1:muetze01

Je trockener euer Haar ist, umso schneller lädt es sich auf. Feuchtigkeit ist deshalb sehr wichtig. Das bedeutet nach dem Haare waschen am besten immer eine extra Portion Pflegespülung ins Haar kneten, sowie ein bis zweimal wöchentlich eine Haarkur für trockenes Haar anwenden. Je feuchter das Haar ist, umso weniger Styling Produkte braucht man danach, um das Haar in Form zu bringen.

 

Tipp Nummer 2:

Bevor ihr die Mütze aufsetzt, am besten einmal Haarspray sprühen. Das verhindert, dass sich die Haare aufladen. Am besten nach dem Sprühen einmal durchbürsten, damit sich das Spray gut verteilen kann.

 

muetze02Tipp Nummer 3:

Ist der Moment gekommen, die Mütze abzusetzen? Dann schnell den Haaransatz etwas nach oben kneten und dann erneut zum Haarspray greifen. Und auch das Volumen kehrt wieder zurück.

 

Tipp Nummer 4:

Generell keine zu engen Mützen kaufen, am besten eine die etwas lockerer sitzt. So reibt sie nicht ständig am Haar . Wolle ist zusätzlich noch einmal schonender, als beispielsweise Fleece – Stoffe.

Mit diesen Tipps ist die Mützen Saison eröffnet!

 

SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT