facebook

Raus mit den alten Klamotten – So mistet ihr richtig aus!

pexels-photo-102303
.

 

Der große Winter Sale ist da und mit ihm die Lust die eigene Garderobe nochmal aufzufrischen. Aber irgendwann kommt der Kleiderschrank an seine Grenzen und so müssen ein paar alte Sachen weichen. Klingt eigentlich ganz einfach, aber wir kennen alle das Gefühl!

Es tut schon ein bisschen weh, auch wenn wir so manche Klamotte nach dem Kauf nur in den Schrank gehangen und nie wieder rausgeholt haben. Wie ihr diesen Schmerz überwindet und richtig ausmistet, zeigen wir euch hier:

 

  1. Am besten macht ihr das Ganze nicht allein. Ladet euch eine Freundin dazu ein. Sie kann alles etwas objektiver betrachten und euch eine Stütze sein.

  2. Und dann geht’s los. Schmeißt erstmal alles aus dem Kleiderschrank raus. So habt ihr einen freien Blick auf das Ziel: ein aufgeräumter Kleiderschrank.

  3. Stellt euch drei Kisten hin. Eine für Sachen, die ihr behalten möchtet, eine für Klamotten, die ihr nicht mehr braucht und eine mit Kleidung, die ihr gerne verkaufen möchtet.

  4. Nun nehmt ihr jedes einzelne Teil in die Hand und überlegt, ob ihr es überhaupt mal getragen habt und wenn ja, wie ihr es kombiniert. Am besten beginnt ihr mit Kleidung, die ihr sowieso nicht mehr mögt, die kaputt ist oder euch einfach nicht mehr gefällt.

  5. Sachen, die zu klein sind, werden aussortiert. Niemand nimmt spontan ein paar Kilo ab und wenn, gibt es ja auch noch wunderschöne neue Kleidung mit der man sich belohnen kann. 
  6. Saisonale Kleidung wie luftige Kleider oder dicke Pullover werden gesondert in einem Bereich aufbewahrt. Sie müssen nicht täglich greifbar sein. 
  7. Klamotten, die zu groß sind, können entweder das gleiche Schicksal erleiden, wie zu kleine Sachen oder man kann sie ein bisschen aufpimpen und individualisieren. 
  8. Während des ganzen Sortierens solltet ihr euch bei jedem Teil immer zwei Fragen stellen. Brauche ich das? und Warum habe ich das? Wenn ihr keine der beiden Fragen beantwortet könnt, dann sollte die Klamotte weichen und Platz für neues machen. 
  9. Besondere Erinnerungsstücke, die ihr zu bestimmten Anlässen getragen habt, dürfen natürlich bleiben. 
  10. Wenn ihr alles sortiert habt, geht es an die Neueinrichtung eures Kleiderschranks. Bedient euch an kleinen Kisten, um Sachen wie Socken, Unterwäsche etc. ordentlich halten zu können. 
SHARE THIS

RELATED ARTICLES

LEAVE COMMENT